Sorry, you need to enable JavaScript to visit this website.
Jumbo visma

Impfung planen. Entspannt reisen.

Pfizer und das Centrum für Reisemedizin (CRM) geben dir mit dem Reiseimpfplaner eine Übersicht aller Impfungen, die für deine Reise relevant sind.

In drei Schritten kannst du deinen individuellen Reiseimpfplan runterladen – basierend auf Reiseland und Reisestil. Damit du entspannt und gesund reist.

Hier auf der Webseite des CRM kannst du zudem die aktuellen Corona-Einreiseinformationen checken.

Jetzt Reiseimpfplaner starten

Meistgestellte Fragen und Antworten

  • Übernimmt meine Krankenkasse die Kosten für Reiseimpfungen?

    Viele Krankenkassen übernehmen die Kosten für Reiseimpfungen - jedoch sind sie nicht dazu verpflichtet, weshalb es sich um eine freiwillige Leistung der jeweiligen Kasse handelt. Eine erste Übersicht auf der Webseite des Centrums für Reisemedizin (CRM) findest du hier oder du fragst direkt bei deiner Krankenkasse nach.

    In Deutschland ist es im Rahmen des Infektionsschutzgesetzes (IfSG) gesetzlich geregelt, dass Krankenkassen nur für die Kosten von Standardimpfungen aufkommen müssen, die von der Ständigen Impfkomission (STIKO) empfohlen werden, sowie für Reisen, die beruflich bedingt sind oder im Rahmen der Ausbildung oder des Studiums absolviert werden.

  • Wann muss ich mit der Planung für einen wirksamen Impfschutz beginnen?

    Das Centrum für Reisemedizin (CRM) empfiehlt Reisenden, sich spätestens 8 Wochen vor Reiseantritt über die empfohlenen Reiseimpfungen beraten zu lassen. So bleibt genügend Zeit, den nötigen Impfschutz aufzubauen. Denn für einen wirksamen Schutz sind mitunter mehrere Impfdosen erforderlich. Außerdem dauert es meist einige Tage, seltener bis zu 4 Wochen, bis der Impfschutz aufgebaut ist. Die rechtzeitige Planung ist also bedeutsam, zumal bei Pflichtimpfungen ein festgelegter Zeitraum zwischen der letzten Impfung und der Einreise vorgeschrieben sein kann.

  • Was kann ich tun, wenn meine Reise unmittelbar bevorsteht?

    Auch kurz vor der Abreise lohnt sich in jedem Fall der Gang zum Arzt. Einige Impfungen, darunter die gegen Hepatitis A, sind noch kurzfristig möglich. Zudem gibt es für viele Reiseimpfungen sogenannte Schnellschemata. Und generell gilt: Besser in letzter Minute impfen, als komplett auf die Schutzwirkung zu verzichten.

Alle Fragen lesen